Plätzchen, Kekse oder das weihnachtliche Backen kann beginnen.

Ein Hauskauf, zwei Todesfälle und eine Hochzeit später (Ja, Mr. und Mrs. Wonderland haben ja gesagt!) melde ich mich zurück. Und das mit einem Weihnachtsbackbuch. Erst vor kurzem erschienen: Weihnachtsplätzchen – 80 süße Versuchungen von klassisch bis modern von Angelika Schwalber aus dem ZS-Verlag ist voll mit leckeren Keksrezepten und Backwissen. Jetzt seid ihr sicher neugierig was ich euch daraus gebacken haben. Stempelkekse. Aber nicht irgendwelche. Rosmarin-Stempelkekse und Kakao-Stempelkekse. Aber bevor es zum Rezept geht, hier mal die Buchrezension:

stempelkekse10_DSC_0140

stempelkekse1_DSC_0169

Inhalt:
Kekse, Kekse, Kekse. It’s Christmas-Time!  Es gibt viele Klassiker, aber auch viele neue Varianten. So kann man mit seinen Keksen schon mal angeben.

Rezepte:
Man findet Klassiker wie Heidesand, Zimtsterne, Spekulatius oder ausgewöhnliches wie süße Schneemannköpfchen, hübsches Holunderfeuer, Amarettini-Zauberbäumchen oder mit den Plätzchen eine Reise um die Welt unternehmen: ungarische Nusskipferl, italienische Citronelli, türkische Un Kurabiye.

stempelkekse9_DSC_0151stempelkekse8_DSC_0155

Layout und Fotografie:
Viele schöne Farbfotos, die zum Nachbacken einladen, übersichtliche Text- und Zutatengestaltung, Außerdem gibt es ein kleines Back-Einmaleins, Warenkunde, Tipps & Tricks und viele Schritt für Schritt-Anleitungen. Die Rezepte sind in drei Kategorien unterteilt: Klassiker & Varianten, Pimp your Plätzchen und Plätzchen aus aller Welt.

Aufmachung allgemein:
Das Buch hat einen Hardcover-Einband und die Bilder sind glänzend gedruckt.

stempelkekse7_DSC_0158

stempelkekse6_DSC_0162stempelkekse5_DSC_0163

Für wen eignet sich das Buch?
Für alle, die sich auf Weihnachten freuen.

stempelkekse4_DSC_0164stempelkekse3_DSC_0165stempelkekse2_DSC_0167

Auch wenn ich das Buch vom ZS-Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe, spiegelt die Rezension meine eigene Meinung wieder.

stempelkekse15_DSC_0107stempelkekse13_DSC_0125stempelkekse11_DSC_0129

Rosmarin-Stempelkekse und Kakao-Stempelkekse

Zutaten für den Mürbteig:
300 g Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche
200 g weiche Butter
80 g Puderzucker
1 Msp. Vanillemark
1 Msp. Bio-Zitronenschale
Salz
1 Eigelb

Für die Variante Rosmarin: fein gehackter Rosmarin
Für die Variante Kakao: 2 TL Kakaopulver und Kokosraspeln

Für den Mürbteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Butter in Stückchen, Puderzucker, Vanillemark, Zitronenabrieb, 1 Prise Salz und Eigelb in die Vertiefung geben. Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einem Rechteck formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde (besser über Nacht) kühl stellen.

Dem Mürbteig in zwei gleich große Portionen teilen. Unter der Hälfte das Kakaopulver kneten.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Ein Backblech  mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3,5mm dick ausrollen und mit einem Plätzchenstempel in größeren Abständen Muster eindrücken. Dieses mit einem runden gewellten Ausstecher ausstechen.

Das Backblech mit dem Rosmarin bestreuen und die hellen Plätzchen ohne Zusatz darauflegen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen.

Wer Kokos mag: Für die Schokoplätzchen einen weiteren Bogen Backpapier mit Kokosraspeln bestreuen. Diese ebenfalls 10-12 Minuten backen. Die Plätzchen sollen schön hell bleiben, damit die Gewürze und Kokosraspel nicht verbrennen und bitter schmecken.

stempelkekse14_DSC_0111stempelkekse12_DSC_0127

Ich bin gespannt wie euch die Kekse schmecken. Mein neuer Liebling ist der Rosmarin-Stempelkeks.

Alles Liebe,

eure Nicole

 

PS: Die Sternchen-Schale ist übrigens von Krasilnikoff.

 

ZS_Logo_WEB_352x182  krasilnikoff

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Plätzchen, Kekse oder das weihnachtliche Backen kann beginnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s