Bacardi Rum Cake. Oder wenn zwei Freundinnen Unsinn treiben.

Heute gibt’s ein wirklich außergewöhnliches Rezept von mir. Zur Abwechslung mal etwas aufwendiger, aber dafür mit Seltenheitswert.

Meine Freundin S. träumt schon länger von diesem Kuchen, den sie damals auf den Bahamas am Strand gegessen hat. Der Traum wurde dann schon etwas realer als sie über ebay das Original-Rezept, dass in einer Zeitschrift in den 80er-Jahren abgebildet war, ersteigerte. Und so richtig real wurde es erst wieder als wir beide in der Küche standen mit einem Stamperl Bacardi-Rum in der Hand und einem Finger in die Rührschüssel getunkt -zum Naschen. Wir machten ihn – den Original Bacardi Rum Cake. Und dieser Kuchen hat es echt in sich. Daher unser Sicherheitshinweis: Bitte lassen Sie das Auto lieber stehen, wenn Sie diesen Kuchen gegessen haben!

bacardi1_DSC_0018

Und hier ist das Original-Bacardi-Rum-Cake-Rezept, dass wir etwas angepasst haben, da es witzigerweise ja eigentlich nur aus einer Fertigkuchen-Packung gemacht wurde. Aber wir haben sogar den Kuchen selbst gemacht und können sagen: Er schmeckt gleich wie auf den Bahamas.

bacardi_Sabine

bacardi9_DSC_0037

 

 

bacardi3_DSC_0005

 

 

bacardi4_DSC_0022

 

 

bacardi7_DSC_0028

Und hier ist es das Rezept: Bacardi Rum Cake.

Wer keine Cup-Messbecher hat, kann sich den Umrechnungsrechner von Amerika kulinarisch:

Zutaten Kuchen:
1 Cup gehackte Walnüsse
1 3/4 Cups Universalmehl
1/4 Cup Maisstärke
4 Teelöffel Salz
1/2 Cup Butter zimmerwarm
1 1/2 Cups Feinkristallzucker
3 Teelöffel + 1/2 Cup Öl (Maisöl, Rapsöl,…)
1 Cup Vanillepuddingpulver (zB von Dr. Oetker)
4 Eier
2/4 Cup Milch
2/4 Cup Bacardi Rum
etwas geriebene Bourbon-Vanille
1 Teelöffel Vanille-Extrakt

Zutaten Rum Sirup:
3/4 Cup Butter
1 1/2 Cups Feinkristallzucker
1/4 Cup Wasser
eine Prise Salz
1/2 Cup Bacardi Rum

bacardi8_DSC_0035

Und so wird’s gemacht:

Backofen auf 160°C vorheizen. Eine Kuchenform (oder Auflaufform) einfetten und mit Mehl ausstauben und die gehackten Walnüsse am Boden verteilen.

In einer mittleren Schüssel Mehl, Maisstärke, Backpulver und Salz geben und vermengen.

In einem Handmixer auf mittlerer Stufe in einer weitern Schüssel Butter und Zucker ca. 3 Minuten vermengen bis alles sehr hell und cremig ist. Nun die Mehlmischung und drei EL Öl dazugeben und ca. 2 Minuten vermengen. Die Masse schaut dann wie nasser Sand aus. Nun noch das Puddingpulver unterrühren.

Eier, Milch, Rum, das restliche Öl und das Vanilleextrakt in einer weiteren Schüssel verrühren. Diese Mischung nun zur Sandmischung geben und solange vermischen bis alles gut verbunden ist (ca. 2-3 Minuten). Nun die Masse in die vorbereitete Kuchenform füllen und ca. 60 Minuten im Ofen backen.

10 Minuten bevor der Kuchen fertig gebacken ist, den Sirup beginnen. Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, danach Zucker und Wasser dazugeben und immerfort gut umrühren und 5 Minuten kochen lassen. Nun die Herdplatte ausschalten und den Topf vom Herd nehmen und nun den Rum dazugeben und gut umrühren.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 1/3 vom Sirup über den Kuchenboden gießen. Schön vorsichtig. Ca. 5 Minuten ansaugen lassen. Nun den Kuchen auf ein Teller stürzen und mit Holzspieße oder einer Gabel Löcher in den oberen Teil des Kuchens stechen. Nun den restlichen Sirup über den Kuchen gießen. Schön langsam, am besten mit einem Löffel. Kuchen nun ansaugen und abkühlen lassen.

bacardi5_DSC_0023

Alles Liebe wünschen euch die zwei Bacardi-Girls,

Nicole und S.

bacardi6_DSC_0025

Advertisements

2 Gedanken zu “Bacardi Rum Cake. Oder wenn zwei Freundinnen Unsinn treiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s